Praktischer Unterricht


Die praktische Fahrausbildung erfolgt nach dem Stufenplan der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände. Die Anzahl der Fahrstunden ist individuell und von den Fähigkeiten des einzelnen Fahrschülers abhängig. Gegen Ende der Ausbildung werden die gesetzlich vorgeschriebenen Sonderfahrten absolviert.

Für die Klassen B, A und A1
  • 5 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraßen
  • 4 Stunden à 45 Minuten auf Autobahnen
  • 3 Stunden à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

Für die Klasse BE
  • 3 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraßen
  • 1 Stunde à 45 Minuten auf Autobahnen
  • 1 Stunde à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

Für den Erwerb der Klasse AM sind keine Sonderfahrten vorgeschrieben.
Bei Erweiterung der Klasse A1 auf A2 sowie von Klasse A2 auf A ist keine theoretische Ausbildung/theoretische Prüfung erforderlich. In der praktischen Ausbildung sind Übungsfahrten zur Erlangung der Prüfungsreife erforderlich. Sonderfahrten sind hier nicht vorgeschrieben.



© Fahrschule Hummes | Webdesign: Webstudio Charisma

Scroll to Top